Der Ruppiner Kanal

 Landesanglerverband Brandenburg e.V. unter der Gewässernummer P 14-211

Fischarten: Barsch, Aal, Giebel, Güster, Karpfen, Zander, Wels, Quappe, Schleie, Plötze

Untergrund: Sandig, viel Kraut

Wassertiefe: zwischen 1 m und 2 m

Uns ein unbekanntes Gewässer :

Die Anfahrt bei Oranienburg gestaltete sich etwas schwierig, da mein Navi den Weg zur Schleuse nicht erkannte. Also auf Google Maps Navigiert.

Am Gewässer angekommen, die Bange, ist der Angelplatz frei, den wir uns auf Maps ausgesucht haben ?! Denn es ist Pfingstmontag. Aber der Mensch muss auch mal Glück haben und die Stelle war tatsächlich Frei.

Als erstes muss man Sagen das der Kanal wunderschön in der Landschaft gelegen ist, wenig Touristen, aber auch ein Gewässe, was nur unter der Woche Nachmittags bzw. Nachts beangelt werden kann beim Ansitz. Die Freizeitkapitäne sind bei schönem Wetter reichlich unterwegs.

mit der Spinnangel muss man gut Strecke machen und man kommt an vielen Stellen, durch den starken bewuchs schlecht ans Wasser.

Trotz sämtlicher Köder gingen nur 4 Fische ans Band.

Gewässer wird definitiv nochmals Besucht …..

in diesem Sinne,

Petri Heil

Angelfreunde Pankow

Schreibe einen Kommentar